PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Bushcraft North FAQ

Was kann ich in Deinen Kursen lernen?

In den Kursen lernst Du viele verschiedene Wildnisfertigkeiten, z.B. Knotenkunde, Umgang mit Karte und Kompass, Feuer machen, Unterkunftsbau usw. Auch Jagd- und Tourenwissen wird vermittelt. Teilnehmer, die sich für die Krisenvorsorge interessieren, haben auch ein Angebot und können jederzeit Fragen zu diesem Bereich stellen.

Was ist, wenn ich kurz vor Kursbeginn krank werde bzw. anderweitig verhindert bin und nicht teilnehmen kann, aber gebucht habe?

Im Regelfall wird im gegenseitigen Einverständnis eine spätere Teilnahme an einem anderen Datum vereinbart oder ein Gutschein ausgestellt, der 3 Jahre gültig ist. Dies liegt in meinem Ermessen und Verfügbarkeit der Kurse bei Bushcraft North. Sonst tritt eine Stornoregelung laut AGB je nach Zeitpunkt der Absage in Kraft. 

Darf ich Foto und Film Aufnahmen während des Kurses machen?

Grundsätzlich gilt: für private Zwecke sind Foto Aufnahmen meinerseits erlaubt. Film und Ton Aufnahmen hingegen sind nicht erlaubt und bedürfen in Ausnahmefällen der vorherigen schriftliche Genehmigung von mir. Außerdem musst Du das auch im Vorfeld mit den anderen Teilnehmern absprechen.

Ich habe nicht genügend eigene Ausrüstung – kann ich mir ggf. etwas bei Dir leihen?

Es gibt die Möglichkeit Ausrüstung zu leihen – Allerdings ist das Kontingent beschränkt. Es besteht keine Garantie oder Gewährleistung auf Verfügbarkeit von Leih-Ausrüstung. Beachte dies bitte, bevor Du buchst! Am besten vor einer Buchung schriftlich anfragen, was ausgeliehen werden möchte!

Ich habe eine bestimmte Krankheit/Allergie und weiß nicht ob diese für eine Kursteilnahme hinderlich wäre?

Bitte habe keine Scheu oder Hemmungen dies im Vorfeld anzusprechen. Ich habe dort für jeden ein offenes Ohr und werde Dir meine ehrliche und objektive Meinung zur jeweiligen Situation nennen. Grundsätzlich gilt: bei uns ist jeder Mensch gleich und stets willkommen!

Ich habe spezielle Bedürfnisse (Ernährung etc.) – kann ich trotzdem teilnehmen?

Egal was Du bestimmte Bedürfnisse z.B. bei Deiner Ernährung hast – so ist dies kein Hindernis! Sprich mich gerne darauf an

Muss ich im Kurs Insekten essen?

Nein! – Müssen nicht, nur wenn Du willst und dies freiwillig tust!

Ich bin Raucher – ein Problem?

Das Rauchen während des Kurses ist nur nach Absprache an einem vorher festgelegten Ort (wg. Brandgefahr) möglich.

Kann ich Alkohol mitbringen und konsumieren?

Grundsätzlich gilt: der Konsum von Alkohol ist während der gesamten Kursdauer untersagt.

Nach dem offiziellen Kursprogramm, also Abends am Lagerfeuer, ist es in Maßen natürlich ab 18 Jahren oder mit Einverständnis der Eltern erlaubt (z.B. ein Bier / Jugendlicher ab 16 Jahren).

Wie sieht es mit telefonieren aus?

Das Telefonieren ist nur in Notfällen erlaubt – es gibt immer wieder ein wenig Zeit, wo Du Dein Telefon checken kannst – ansonsten ist das Telefonieren während der gesamten Kursdauer untersagt – die anderen Teilnehmer und ich werden Dir dafür danken!

Kann ich Haustiere mitbringen (z.B. meinen Hund)?

Leider nein, da ich Deinen Hund vom Verhalten nicht kenne bzw. einschätzen kann und ggf. andere Kursteilnehmer Angst oder eine Haustierallergie haben. Auch folgen gerade Hunde oft Ihrem Jagd- und Spieltrieb in der Natur. Dies könnte den Kursverlauf stören und die Wildtiere in Lagernähe/ im Wald auch. Wenn ich meinen Hund mitbringe, dann ist das die Ausnahme, da ich meinen Hund genau kenne.

Ich habe Zuhause tolle Schwerter und große Rambo Messer – welches soll ich mitbringen?

Bitte am besten keines von den oben genannten Beispielen! Die max. Klingenlänge eines bitte feststehenden Messers sollte 12cm nicht überschreiten. Alles andere ist vom deutschen Waffengesetz (§42a) teilweise nicht erlaubt und auch vollkommen zweckentfremdet. Natürlich kannst Du größere Messer in einem verschlossenen Behältnis mit in den Wald bringen und dann auch ausprobieren/benutzen (z.B. Hau- und Hackmesser etc.) - aber bitte nicht offen u.a. in der Öffentlichkeit/ÖPNV tragen!

Bei Fragen hierzu sprich mich bitte darauf an!

Kann ich Drogen mitnehmen und konsumieren?

Kurz: Nein. Das mitnehmen von Drogen und deren Konsum ist verboten und wird in keiner Weise toleriert! Solltest Du dennoch Drogen mit zu einem der Kurse bringen und ggf. sogar anderen Kursteilnehmern anbieten, so behalte ich mir weitere Rechtliche Schritte vor. Der Ausschluss vom Kurs findet mit sofortiger Wirkung statt.

Ich möchte meine Politische Weltanschauung mit den anderen Teilnehmern teilen!

Kurz: Jaein - warum? Jeder hat seine eigene Ansicht vom Weltgeschehen - dies kannst Du, falls es sich ergibt gerne im kleinen, gemütlichen Rahmen am Lagerfeuer mit interessierten Teilnehmern machen - aber ich dulde keine "Lagerfeuer Grundsatzdiskussionen", da dies immer die Stimmung drückt. Ebenso dulde ich keine extremistischen Äußerungen, egal ob links, rechts, religiös oder welchen Mist auch immer - bei mir hat Extremismus nichts verloren! Punkt.

Muss ich dabei sein, wenn in einem Fortgeschrittenen Bushcraft Kurs das Thema „Tiere erlegen, zerwirken und verarbeiten“ ggf. behandelt wird?

Nein. Wenn Du aus persönlichen Gründen den Schlachtvorgang nicht ansehen möchtest, so steht es Dir frei, auch gerne mit Absprache, Dich einer anderen Tätigkeit in dieser Zeit zu widmen. Es ist aber nicht die Regel, dass in einem Fortgeschrittenen Kurs auch Tiere geschlachtet werden.

Ein Freund/Familienmitglied von mir will unbedingt kurzfristig mitkommen – geht das?

In Ausnahmefällen kann hier eine Sonderregelung getroffen werden bzw. eine Nachbuchung vorgenommen werden. Dies ist aber bitte rechtzeitig vor Kursbeginn zu geschehen bzw. mit mir direkt abzuklären.

Ich mache selber Survival/bin Bushcrafter – mir ist in Deinen Videos/Fotos aufgefallen, das Du XY so und so machst...das finde ich nicht gut/würde ich anders machen...

Ich möchte hiermit versichern, dass ich mich nicht anpreise, als jemand, der alles weiß bzw. alles kann. Ich lehre die Kursinhalte nach besten Wissen und Gewissen und übe bzw. praktiziere meine Techniken so, wie ich sie vertreten bzw. beherrschen kann. Zudem erweitere ich stetig mein Wissen und erlerne neue Fähigkeiten, welche ich dann in meinen Kursen an meine Teilnehmer weitergeben kann. Gewiss gibt es die eine oder andere Technik, die aus einer anderen Perspektive oder Herangehensweise bestritten werden kann – aber das ist individuell und ja das schöne am Bushcraften – hier kann jeder nach seinem Geschmack und Können glücklich werden. Zudem ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Warum bekomme ich keine bzw. keine direkte Antwort auf meine E-Mail/Frage?

Erst einmal darf ich Dir für die Kontaktaufnahme danken. Da ich sehr viele Emails bzw. Briefe bekomme, ist es einfach zeitlich nicht möglich, auf jede E-Mail/Brief zu reagieren. Sollte dies mal vorkommen, so bitte ich Dich, dies nie persönlich zu nehmen. Ich bin immer stets bemüht, trotz mancher Verzögerung, jede Email und jeden Brief zu beantworten.

Warum kann ich nicht mehr z.B. auf Deinem Facebook, YouTube oder XING Profil posten, schreiben, kommentieren?

Nun, entweder liegt ein technisches Problem des jeweiligen Anbieters vor, oder Dein technisches Gerät bzw. Software hat einen Fehler. Es kann aber auch sein, dass Du in irgendeiner Art und Weise Personen bzw. Kursteilnehmer, meine Person oder Bushcraft North als Ganzes beleidigt oder auf sonst irgendeine andere unangemessene Art und Weise gestört oder geschädigt hast. Dann bist Du automatisch Blockiert und dies wird prinzipiell auch nicht rückgängig gemacht. Auch das verwenden meines Kanals bzw. Netzwerkstruktur zur Platzierung von nicht genehmigter Eigenwerbung (für was auch immer) führt dazu.

Wie bist Du zum Survival/Bushcraft gekommen? Welche Referenzen hast Du?

Bereits als Kind habe ich mich andauernd in der Natur aufgehalten und habe Hütten gebaut, bin auf den Bäumen rumgeklettert, habe mir „Jagdwaffen“ gebaut wie Pfeil und Bogen und Speere und interessierte mich für das Leben von Indianern und Wikingern als Krieger und Jäger in und mit der Natur. 

In der Waldorfschule wurde uns viel Handwerkliches, Naturbezogenes und Praktisches gelehrt.
Später als Panzergrenadier in einer Kampfkompanie bei der Bundeswehr habe ich vieles in Richtung Survival und Bushcraft Techniken dazu gelernt und später durch Eigenstudium weiter vertieft und ausgebaut.
Als Sicherheitsdienstmitarbeiter habe ich über 12 Jahre u.a. als Türsteher und auch im Personenschutz gearbeitet.
Und als Jäger und Angler kommt ein großes Waid- und Naturwissen hinzu, welches direkt in meine Kurse einfließt.

Ich bin Zertifizierter Wildnisführer und Wildnispädagoge, auch dies fließt alles in die Kurse mit ein.

Eine Erste Hilfe Fortbildung bei pro-medi als First Responder in Hannover und einen Kletterschein Geocaching der Kletter-Spezialisten sowie einen DAV TopRopeschein runden das Bild weiter ab. Weitere Aus- und Fortbildungen folgen stets.

U.a. bilde ich mich gerade im Bereich der Wettervorhersagen weiter.

Zudem tausche ich mich ständig mit meinem Netzwerk von Jägern, Verbänden, Behörden, Ärzten und Rettungssanitätern, anderen Survival und Bushcraft Freunden und Experten aus. Durch zusätzliche Qualifizierungen und Fortbildungen möchte  ich immer ein hohes Maß an Professionalität anbieten können.
Referenzen werden unter dem Menüpunkt "Qualifikationen" bei Infos nochmal ausführlicher ausgewiesen

Ab wie viel Jahren kann ich bei Deinen Kursen teilnehmen?

Die Kurse und Events von Bushcraft North sind ab 18 Jahren – in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Erwachsenen bzw. Aufsichtsberechtigten auch von 4 - 17 Jahren. Dies muss natürlich immer zum Kurs bzw. Event auch passen.

Ich möchte auch Bushcraft und Survival ausüben – wo kann ich das machen?

Ich würde Dir empfehlen, einen örtlichen Bauern oder Waldbesitzer, Jäger oder das Forstamt vor Ort anzusprechen, um ggf. einen passenden Ort für Dich zu finden. Du solltest versuchen, nicht einfach irgendwo Dein Lager aufzuschlagen um Probleme mit Waldbesitzern oder dem Gesetz zu vermeiden. Beachte das Wildes Campieren (Zelt aufschlagen, Übernachten bzw. lagern) in einem Naturschutzgebiet sowie das Feuer machen in einem Wald grundsätzlich verboten ist! Beachte bitte hier meine weiteren Tipps und Anmerkungen in der Rubrik Recht & Gesetz unter Ratgeber und Tipps.

Sind die Kurse auch was für Frauen?

Ohne Frage – natürlich! Es gibt nichts, was eine Frau in einem meiner Kurse nicht auch leisten könnte. Die Quote übers Jahr gesehen liegt ungefähr bei 80% Männer / 20% Frauen.

Wie sieht es mit Verpflegung während des Kurses aus?

Die Verpflegung wird in manchen Kursen und Events von uns komplett gestellt, bei anderen nur zum Teil oder garnicht. Dies bitte der jeweiligen Kurs/Eventbeschreibung entnehmen.

Es empfiehlt sich z.B. ein Butterbrot, kleine Snacks, Obst oder kleine Portionen von Trekking/Outdoor Nahrung selber mitzubringen.

Besondere Bedürfnisse für das Abendessen (z.B. Vegetarier/Vegan/Allergien) bitte vor Kursbuchung mit mir abklären oder selbst mitbringen.

Kannst Du mir eine Grundausrüstung oder Packliste empfehlen?

Grundsätzlich kann ich Dir nur das empfehlen, womit ich selber gute bis sehr gute Erfahrung in der Praxis gemacht habe. Es kommt aber immer darauf an, was Du vor hast, bzw. was Du Dir anschaffen oder investieren möchtest. Hier gilt die Devise: „weniger ist manchmal mehr und Qualität kommt vor Quantität!“

Je nach Umfang einer solchen Beratung, auch eine Personalisierte Packliste ist möglich, erhebe ich eine Beratungsgebühr, welche ich im Vorfeld je nach Aufwand mit Dir abkläre. Kleinere Tipps werde ich Dir aber gerne so geben (Ratgeber & Tipps – Grundausstattung), es kann nur ein wenig dauern, bis ich antworte – da bitte ich aus oben genannten Gründen um Verständnis.